Über uns – Tellem Caps

„Trage, was du erzählen willst!“ Dieser Slogan prägte die Idee von Gründer Timo, als er 2014 mit der knapp einjährigen Planung begonnen hat. Die Vision, ein Label mit dem Fokus auf exklusive und hochwertige Headwear entstehen zu lassen, wurde umgesetzt. Anfang 2015 war es dann soweit, Tellem Caps ging mit der auf 55 Stück limitierten Snapback „Hanseat“ online, die nach wenigen Tagen ausverkauft war. 

Bis heute sind aus diesem einen Snapback-Modell mehr als 15 weitere Modelle entstanden und zusätzlich in den Größen XL und Kids produziert worden. 

Neben den Snapbacks wurde das Headwear-Sortiment im Laufe der Jahre um Beanies, Basecaps und Trucker Caps erweitert, um die Messages auf Augenhöhe erzählen zu können. „Erzählen“ ist das Stichwort, um euch unsere Namensfindung näher zu bringen. Tellem ist aus dem Englischen „tell’em“ abgeleitet und bedeutet so viel wie „erzähl’s ihnen“. 

Wer wir sind – Team Tellem

Um Gründer Timo und Nicola (Grafikerin) hat sich am Standort Lüneburg ein tolles Team mit einem Web-Developer, Fotografen, Filmmaker und weiteren Mitgliedern mit verschiedenen Aufgaben gebildet. Woche für Woche werden in unserem „Hatquarter“ mit viel Liebe zum Detail eure Pakete gepackt, Shootings geplant und durchgeführt, der Kundenservice abgewickelt und kreativer neuer Content entwickelt. 

Headwear-Ausrüster der Hamburg Towers

Zu dem täglichen Onlineshop-Geschäft haben wir ein zweites „Baby“ – die Hamburg Towers. Seit der Saison 2015/2016 sind wir für die Headwear-Designs der Hamburgs Towers zuständig und haben auch hier schon mehrere Snapbacks, Basecaps und Beanies für Hamburgs Basketballfans produziert. Gemeinsam planen wir den Aufstieg in die Basketball Bundesliga, beziehungsweise in die Spitzengruppe der weltweiten Headwear-Labels.

Bekannte Tellem Caps-Träger

Neben den Hamburg Towers-Spielern tragen auch andere Basketball-Profis unsere Caps – wie zum Beispiel der Hamburger Jung und deutsche Nationalspieler Ismet Akpinar (Ratiopharm Ulm), Robin Benzing (s.Oliver Würzburg), Niels Giffey (Alba Berlin) und Enosch Wolf (Tigers Tübingen).

Neben den Basketballern trägt auch Deutschlands Profifußballszene unsere Headwear. Dazu gehören unter anderem die aktiven und ehemaligen HSV-Profis Fiete Arp, Lewis Holtby, Rick van Drongelen, Gideon Jung und Maximilian Beister.
Außerhalb Hamburgs vertrauen beispielsweise Nicolai Müller (Eintracht Frankfurt), Walace (Hannover 96), Hanno Behrens & Christian Mathenia (1. FC Nürnberg), Luca Waldschmidt (SC Freiburg), Kwasi Okyere Wriedt (FC Bayern München) und Finn Porath (SpVgg Unterhaching/HSV) auf unsere freshen Styles.

Tellem Caps Supporter-Stores

Hauptsächlich vertreiben wir unsere Headwear über unseren eigenen Onlineshop.

Was nicht bedeutet, dass es nicht auch offline die Möglichkeit gibt, ausgewählte Produkte in Supporter-Stores zu bekommen. Alle aktuellen Supporter-Stores findet ihr hier:

Store männerbude
Einkaufszentrum Quarree Wandsbek
Wandsbeker Marktstraße 103
22041 Hamburg

Tellem Streetwear? Ja genau!

Neben dem Headwear-Label haben wir 2018 ein weiteres Label gegründet, um auch im Bereich Bekleidung aktiv und kreativ werden zu können. Das Label „Tellem:“ wird separat geführt und hat deshalb auch einen eigenen Onlineshop.

Ob ihr auf der Suche nach einem Hoodie, Pullover, Basic & Oversize Shirt oder einer Jacke seid – auf www.Tellem-Shop.com werdet ihr in gewohnter Qualität fündig!

Ein paar Impressionen der aktuellen Kollektion seht ihr hier.